Die heilige Afra

Am 07. August feiert das Bistum Augsburg seine Patronin, die heilige Afra.

Der Name weist darauf hin, dass sie aus Afrika (bzw. Zypern) stammte. Der Legende nach betrieb Afra ein Bordell in Augsburg, wurde aber durch ein Gebet des Bischoffs Narciccus so tief bewegt, dass sie sich bekehren und taufen lies.

Afra fiel der auch in Augsburg immer massiver werdenden Diokletianischen Christenverfolgung zum Opfer. Die Enthauptung einer Afra in Augsburg im Jahr 304 unter Kaiser Diokletian ist historisch gesichert, einer älteren Überlieferung zufolge wurde sie auf dem Lechfeld verbrannt.

1064, im Jahr von Afras Heiligsprechung, wurde in Augsburg ein spätrömischer Sarkophag entdeckt; dieser steht heute in der Bartholomäus-Kapelle von St. Ulrich und Afra in Augsburg.

 

Bildergebnis für afraBildergebnis für afra augsburgBildergebnis für hl.afra