Pestkapelle

PestkapelleDie sogenannte Pestkapelle dürfte aus dem 18./19. Jahrhundert stammen. Sie lag ursprünglich zwischen Feldern des Reindl-Hofes von Hapberg an einem früheren Fußweg zu diesem Gehöft. Heute ist sie von Häusern umgeben und befindet sich zwischen Kapellenstraße und der Straße Am Weidenbach. In dem kleinen Rechteckbau mit Satteldach und Dachreiter (Glocke) befand sich bis 1994 eine aus Holz geschnitzte und gefasste Pietà aus dem 18. Jahrhundert. Die ehemalige Feldkapelle wird heute in der Bevölkerung zwar "Pestkapelle" genannt, ein Zusammenhang mit der in den 1630er Jahren in der Umgebung grassierenden Pest kann nicht hergestellt werden. (Quelle: Germania Sacra)