Fairer Handel in Bernried – Die Eine-Welt-Gruppe

FairtradeSicher haben Sie bei Ihrem Einkauf schon einmal dieses Logo gesehen und sich vielleicht gefragt, was sich dahinter verbirgt. Das Fairtrade-Siegel garantiert, dass die damit gekennzeichneten Waren gerecht gehandelt werden. Dies bedeutet für die Produzenten vor Ort (z.B. Kaffeebauern) menschenwürdige Arbeitsbedingungen, langfristige Lieferverträge mit stabilen Preisen (unabhängig von Weltmarktschwankungen), soziale Absicherung durch beständiges Einkommen und Möglichkeit zur Bildung von Rücklagen. Ferner werden sie beraten und unterstützt bei der Entwicklung ökologisch verträglicher Anbau- und Herstellungsmethoden und erhalten zusätzlich Gelder für soziale Projekte (z.B. Bau von Schulen und medizinischen Versorgungszentren).
Die Eine-Welt-Gruppe der Pfarrei St. Martin wurde im Jahr 1992 gegründet und besteht derzeit aus einem fünfköpfigen Team. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, über den gerechten Handel zu informieren und ihn zu unterstützen, indem wir regelmäßig fair gehandelte Produkte in Bernried zum Kauf anbieten. Dabei reicht die Produktpalette von Lebens- bzw. Genussmitteln wie Tee, Kaffee, Zucker, Gewürze, Nudeln, Schokolade, Nüsse etc. über Kleidung bis hin zu Kunsthandwerk wie z.B. Schmuck, Papiere, Körbe, Lederwaren.
Das Sortiment, das wir aus dem Weilheimer Eine-Welt-Laden beziehen, bieten wir bei fünf Verkaufsaktionen an: Weltgebetstag, Misereor-Sonntag. Mariä Himmelfahrt, Weltmissions-Sonntag und Weihnachtsmarkt (die Termine werden jeweils in Pfarrbrief und Gemeindeinformation angekündigt).
Schauen Sie doch mal vorbei oder sprechen Sie uns an. Wir freuen uns!

Dr. Judith Kuhn-Müller (für die Eine-Welt-Gruppe)